„Hero Kids“


ein Projekt, dass unsere Kinder selbstbewusst und mutig in die Welt gehen lässt!

In der heutigen Zeit verbringen viele Kinder neben der Schule immer mehr Freizeit zu Hause am PC oder vor dem Fernseher. Bewegungsmangel kann zu Körperhaltungsschäden führen, Verletzungsgefahren steigen durch mangelnde Körpererfahrungen an und immer mehr Kinder leiden unter Adipositas. All diese Aspekte wirken sich zusätzlich auf die Psyche der Kinder aus und beeinflussen das Selbstwertgefühl. Auch Kommunikation wird vermehrt aufs Virtuelle oder auf Unterhaltung durch online Chats reduziert.

Streitigkeiten unter Kindern werden häufig negativ bewertet und sanktioniert. So werden Auseinandersetzungen einfach getadelt oder von Erwachsenen gesteuert, anstatt Lösungsstrategien anzubieten. Dies kann zu Unsicherheiten in der Kommunikation führen und den Kindern die Möglichkeit nehmen, eigenständig Konfliktlösestrategien zu finden. Durch Selbstvertrauen und Ich-Stärke können die Kinder einem Konflikt jedoch sicherer begegnen und für sich und andere einstehen.

„Hero Kids“ trainiert Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren in kleinen Gruppen von maximal zwölf Kindern in Fitness, Koordination und Selbstkonzept. Die Unterrichtseinheiten umfassen 45 Minuten. Zwei Mal im Jahr erfolgt eine Art Prüfung, in der die Kinder ihre Fähigkeiten und ihr Können darstellen. Sie bekommen dafür eine Urkunde. Dies unterstützt die Motivation und zeigt den Kindern, was sie erreicht haben. Zusätzlich tragen die Kinder ein T-Shirt mit dem Aufdruck „Hero Kids“ und einem Logo, welches Selbstsicherheit, Stärke und Zufriedenheit ausdrückt.

Inhaltlich zielt „Hero Kids“ darauf ab, durch Förderung von Körperwahrnehmung und Krafteinschätzung Konflikten vorzubeugen und das eigene Körperbewusstsein zu verändern. In gezielten Spielen und durch Trainingseinheiten zum Beispiel im Parcour werden die Kinder geschult, ihren Körper und die eigenen Möglichkeiten wahrzunehmen und zu verbessern. Koordinative Aufgaben und Geschicklichkeitsübungen wirken sich auch auf andere Fähigkeiten aus, wie beispielsweise kognitives Denken und Konzentration.

Gleichzeitig treten die Kinder in permanente Interaktion mit anderen Kindern und lernen aufeinander Rücksicht zu nehmen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Dieses Gemeinschaftsgefühl wird durch das Ritual am Schluss des Trainings noch unterstützt. Die Kinder stellen sich dafür im Kreis auf und schließen die Augen. Sie werden zu „Helden der Stille“. Nach ca. 30 Sekunden beginnt der Trainer leise, die Gruppe durch positives Feedback zu stärken. Es folgt das gemeinsame Endritual, welches alle zusammen lauter werdend ausrufen:

Wir sind tolle Kids

Wir sind starke Kids

Wir sind fitte Kids

Wir sind Hero Kids

Home